» Forum » Die Simpsons » News » Nach Katastrophe in Japan: SF erwägt Folgen zu streichen
Sortierung:     printview
Autor Mitteilung
News
Spiderpig
213 Beiträge
registriert: 11.01.2008
18.03.2011, 22:49 offline zitieren 

Seit einer Woche schaut die ganze Welt gebannt auf Japan, das letzten Freitag von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde und noch lange mit dessen katastrophalen Folgen zu kämpfen haben wird. Das Schweizer Fernsehen reagierte nun auf den Vorfall und kündigte an, Episoden, in denen es im Springfielder Atomkraftwerk zu Zwischenfällen kommt (wie etwas in 3F05, 7F01, Vo etc.), nach Sichtung der SF-Redaktion gegebenenfalls streichen zu wollen. Das SF erwägt also, etwaige beanstandete Episoden nicht mehr ausstrahlen zu wollen.

Zwar werden auch alle anderen Sendungen des SFs geprüft, doch bei den Simpsons spielt das Atomkraftwerk bekanntlich eine relativ zentrale Rolle. Nicht geklärt ist die Frage, nach welchen Kriterien genau das SF eine Episode beanstandet. Wäre beispielsweise schon allein der Vorspann aus Gründen der Sentimentalität betroffen oder nur Folgen, in denen das SNPP oder das Thema Atomkraft im großem Umfang thematisiert wird?

"Wenn es ernst wird und ein solches Ereignis wie ein GAU eintritt, sind auch die überzeichnete Darstellung und der kalkulierte Tabubruch [der Simpsons] nicht mehr lustig", wird ein Medienwissenschaftler vom KSTA zitiert.

In den USA wurde nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 die Episode "Homer und New York" für mehre Jahre nicht wiederholt. Seit Ende 2009 ist in der Schweiz vor jeder Simpsons-Episode ein Warnhinweis zu sehen.


Quelle: bazonline.ch, KSTA.de
Sortierung:     printview


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

registrieren
anmelden